Taxi

Taxifahren ist relativ teuer.

Es gibt zwei Arten von Taxis:

…..Bestelltaxis:…..- schwarze Taxis, nur über Taxiruf zu buchen

……………………..- arbeiten nach Festpreisen

…..freie Taxis:……- weiße Taxis, werden vor Ort, also auf der Straße, an Taxihaltestellen usw. gemietet

……………………..- arbeiten «frei», Abrechnung nach Taxameter (auf Einschalten achten!)

 

Haltestellen für freie Taxis befinden sich u.A.:

  • am Flughafen
  • an den Busbahnhöfen in Valletta und Rabat (Gozo)
  • an der Uferpromenade in Sliema
  • im Hafen von Mgarr (Gozo)

Die meisten Hotels arbeiten mit festen Taxigesellschaften zusammen. In diesem Fall wird nach – i.d.R. günstigeren – Festpreisen abgerechnet.

.

Im Touristbüro Maltas erhält man kostenlos eine aktuelle Liste der offiziellen Taxipreise für die meistbefahrenen Strecken:

Orientierungspreise für Taxifahrten in € (Stand März 2012)

Von/nach Flughafen Valletta Mdina/Rabat Mellieha St. Paul’s Cirkewwa Sliema Rabat/Gozo
Flughafen - 20 20 30 25 30 20
Valletta 20 - 17 30 20 35 10
Mdina/Rabat 17 17 - 20 20 20 15
Mellieha 30 30 20 - 12 10 17
St. Paul’s 25 20 20 12 - 18 20
Cirkewwa 30 35 20 10 18 - 30
Sliema 20 10 15 17 20 30 -
Mgarr/Gozo - - - - - - - 15

In den Touristenzentren – Sliema, St. Juliens, Paceville, Qawra, St. Paul’s usw. verkehren Linientaxis («Transport Service“), die Haltepunkte auf festgelegten Linien haben aber auch auf Zuruf anhalten. Sie arbeiten nach Festpreisen.

.

Die autofreien Innenstädte von Valletta und Mdina kann man per Pferdekutsche "Karozzin" erkunden

Die autofreien Innenstädte von Valletta und Mdina kann man per Pferdekutsche “Karozzin” oder ….

.

In den weitgehend autofreien Innenstädten von Valletta und Mdina werden Fahrten mit den Karozzin genannten Pferdekutschen angeboten.
Haltepunkte: ..- in Valletta am Fort St. Elmo
………………..- in Mdina am Saqqajja Square (am Eingang zur Festung)

.

.... per Elektrotaxi erkunden.

…. per Elektrotaxi erkunden.

.

.

In Valletta bieten auch Elektrotaxis ihre Dienste an.

.

.

Wassertaxis verkehren von Birgu, Kai des Maritime Museums nach Valetta Waterfront (u.A. restaurierte traditionelle „Dhajsa“-boote) und von Sliema nach Valletta.