Naturlehrpfad Mistra

(Mistra nature trail)

An Gozos Nordostküste, zwischen den Buchten San Blas und Dahlet Qorrot bilden die Mistra-Felsen (Mistra Rocks) einen für die Inseln ungewöhnlichen Küstenabschnitt. Das Plateau fällt hier nicht glatt und steil ins Meer ab sondern bildet einen breiten Streifen chaotisch-bizarrer Kalksteinfelsen, die durch einen Klippenabrutsch entstanden sind.
Das Gebiet wurde in die Liste der Natursehenswürdigkeiten (Natura 2000- sites) aufgenommen.
Die Gemeinde Nadur und der Nationaltrust Din l-Art Helwa wollen hier einen Naturlehrpfad (nature trail) einrichten. Der Isopu-Turm (auch San Blas Tower) auf dem Plateau soll dabei als Besucherzentrum einbezogen werden.

Den Turm errichtete 1667 die Selbstverwaltung Gozos, die Universita, als Wachturm gegen Piratenüberfälle. 1798 wurde von hier aus – als einzigster aller maltesischen Wachtürme – das Feuer auf die französische Invasionsflotte eröffnet.
Der Turm war völlig eingestürzt und wurde in einem Gemeinschaftsprojekt der Gemeinde mit Din l-Art Helwa in dreijähriger Arbeit praktisch von Hand restauriert.

Seit 2011 ist der Turm zu bestimmten Öffnungszeiten zu besichtigen.


Quellen: Gemeinde Nadur, Din l-Art Helwa