Ta‘Qali Nationalpark

Auf dem Gelände des ehemaligen britischen Militärflugplatzes wurde nach dem 2. Weltkrieg ein modernes und sehr beliebtes Erholungsgebiet eingerichtet.
Hier befinden sich in einer der größten Grünanlagen der Inseln das Nationalstadion mit 17.000 Plätzen, Sporthalle und –anlagen, sowie ein Amphitheater für verschiedenste Veranstaltungen. Es gibt auch eine Dinosauriershow und ein Flugfeld für Modellflugzeuge.
In zwei ehemaligen Hangaren haben Enthusiasten das sehr interessante Luftfahrtmuseum eingerichtet. Zur Anlage gehört auch der populäre Gemüsemarkt Pikalija und ein Handwerkerdorf (Ta‘Qali Craft Village). Hier betreiben die wichtigsten maltesischen Kunsthandwerksbetriebe –
Schmuck-, Textil- und Keramikhersteller, Tischler, Schmiede, Spitzenklöppler sowie die drei Glasbläsereien – Produktionsstätten und Werksverkauf. In den Glaswerkstätten gibt es auch Vorführungen.
Die Grünanlage ist sehr beliebt als Picknickplatz und insbesondere an den Wochenenden sehr gut besucht. Trotz ihrer hohen Beanspruchung stellt sie eines der wenigen Habitate des Archipels für Wildpflanzen, Insekten, Vögel und Kleintiere dar.